5 Tipps zum Staubwischen in der Wohnung
Davina Dust
Davina Dust

Sep 12 2022

5 Tipps zum Staubwischen in der Wohnung

Von streng minimalistischen Interieurs bis hin zu Häusern voller Nippes – Staub findet man überall. Staub gehört zum Alltag, aber das bedeutet nicht, dass ich den Kampf aufgebe. Mit meinen praktischen Tipps werden auch Sie den Staub im Handumdrehen los.

Tipp 1: Ist es Zeit für einen Großputz? Arbeiten Sie dabei immer von oben nach unten und beginnen Sie immer mit dem Entfernen von Staub. Selbst die besten Staubwedel wirbeln Staub auf. Schade, wenn er sich sofort auf sauberen Oberflächen absetzt! Also: oben auf den Schränken mit dem Staubwischen anfangen und zum Schluss den Boden gründlich staubsaugen.

Tipp 2: Verwenden Sie ein Mikrofasertuch, wie z. B. den Dust Catcher. Mikrofasern fangen den Staub ein und halten ihn im Material fest, bis man ihn durch kräftiges Ausklopfen entfernt. Bei anderen Materialien ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass man den Staub nur verteilt. Die extralangen Fasern vom Dust Catcher halten nicht nur Staub, sondern auch Krümel und Haare fest, das ist natürlich ideal!

Tipp 3: Gibt es viel Staub im Haus? Dann erst trocken und anschließend feucht abstauben. Wenn Sie mit einem nassen oder feuchten Tuch beginnen, klebt der Staub zusammen und Sie schieben eigentlich nur nasse Staubklumpen hin und her. Das bringt ja nichts!

Tipp 4: Im Kampf gegen Staub ist Minimalismus von Vorteil: Je weniger Dinge herumstehen, desto schneller ist das Abstauben erledigt. Nun, wenn ich diese Regel selbst befolgen würde, wäre ich viel schneller fertig. Haben Sie auch viel herumstehen? Dann stauben Sie nicht nur um die Objekte herum ab, sondern heben Sie sie vor allem hoch, um den Staub darunter zu entfernen.

Tipp 5: Zum Entfernen von Staub ist in der Regel kein Reiniger notwendig, aber manchmal kann der Staub etwas festkleben und sich nicht so leicht von der Oberfläche lösen. Das passiert oft in der Küche, zum Beispiel an der Dunstabzugshaube. Das liegt daran, dass Fettpartikel durch die Luft schweben und sich mit dem Staub vermischen. Zum Reinigen mischen Sie zunächst etwas Spülmittel oder Essig mit Wasser. Auf diese Weise ist der Staub im Handumdrehen verschwunden.